Archive for FairTrade

Biofach 2011 – Schlaraffenland und mehr (Teil 1)

Die letzten Tage habe ich Tofutown und Signor Verde auf der Biofach, eine Messe für ökologische Produkte,  in Nürnberg begleitet und bin immer noch ziemlich geflasht von all den Eindrücken, Menschen und Gesprächen – und natürlich auch von all den neuen Produkten. :)

Wer bio liebt und generell an Nachhaligkeit interessiert ist, sollte dort auf jeden Fall mal hin. Da es sich allerdings um eine Fachmesse handelt, richtet sie sich nicht an Endverbraucher sondern nur an Händler und Produzenten. Der Eintritt ist somit also nicht jedem gestattet. Da es jedoch auch ein Bloggertreffen gab und auch sonst viele bekannte Menschen aus der Blogger/Internetszene anzutreffen waren, müsste es also noch andere Möglichkeiten geben. :)

Aber zurück zu all den tollen Eindrücken…

Auf der Messe trifft man Menschen von der ganzen großen weiten Welt und das Schöne daran ist – der Großteil hat ein echtes Interesse daran, die Welt durch kleine Dinge zu verbessern. So unterhält man sich mit Händlern und Besuchern aus Indien, Afrika oder Italien über fairen Handel, Zertifikate und Problematiken, neue ökologische Verpackungsmöglichkeiten und erfreut sich daran, wenn sie (zum ersten Mal) einen echten soja-aufgeschäumten veganen Cappuccino – den Signor Verde höchstpersönlich kreiert hat (inkl. fair gehandelten Kaffeebohnen), genießen.

Und neben all den tollen Menschen gibt es auch all die leckeren neuen Produkte, die in meinen Magen gewandert sind und die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Hier kommen also meine absoluten Highlight.

Tofutown

Tofutown (Viana, VeggieLife, Soyatoo) hat gleich eine ganze Reihe neuer Leckerreien mit auf die Messe gebracht. Neben dem neuen Eis, das Attila Hildmann mit Wonne verschlungen hat (Schoko, Vanille, Hselnuss) gab es auch unzählige „Dosenfutter“-Aufstriche mit lustigen (Song-)Namen wie „Sexual Healing“, „Song of india“, etc, Tomaten-Soßen (Matsche-Pampe) und noch allerhand anderes Zeug für aufs Brot.


Nicht zu vergessen die neue Mayonaise und Remoulade mit Tofu-Ei und den leckersten „Vleischsalat vom Tofutier“, den ich je gegessen habe – gleich in 2 verschiedenen Geschmacksrichtungen (Spanisch und Natur).

Highlight waren jedoch die drei neuen Bio Schmelz-Käse Variationen von Soyatoo (Tofutwon). Ja genau! Veganer Schmelz-Käse in Bio!-Qualität, der tatsächlich auch schmilzt! Wir haben ihn in einem Sandwich-Maker und einmal per Grill überbacken angeboten. Die Besucher waren hin und weg und auch die Mitarbeiter haben sich in regelmäßigen Abständen einige Portionen stiebitzt und genüsslich verschlungen. Ich freue mich schon, wenn ich ihn mal für Pizza oder „Käse“-Spätzle ausprobieren kann. :) Ziemlich schmelzig-käsig gut – weiß jedoch nicht ob ich überhaupt noch beurteilen kann, was käsig ist. ;)

Weiteres Highlight für mich war die neue Cashew-Creme (immer noch Tofutown), die wie cremig sahniger Frischkäse geschmeckt hat (aus glücklichen Cashew-Nüssen :D). Wow! Mnjam! Aaahhh! Das wird ein Standard in meinem Kühlschrank! Die gibt es auch noch einmal in einer süßen Variante, die man gut für Desserts verwenden kann – oder natürlich auch fürs Brot.

Das war jetzt ein erster kleiner Einblick, was die neuen Produkte von Tofutown angeht. Ich habe mich aber von noch von ganz anderen Produkten anderer Firmen verzaubern lassen. Darüber berichte ich dann im zweiten und vielleicht auch im dritten Teil. :)

Zwar könnt ihr die Produkte noch nicht im Laden erwerben, dafür gibt es schon mal den Cappuccino, sowie andere diverse Spezialitäten bei Signor Verde in seinem veganen Cafe. Zumindest den konnte ich von der Messe wieder zurück nach Köln schleifen. ;)

Liebste Grüße
Soa

Links und so:

SIGNOR VERDE -milchfreie caffèbar-
bobstr. 28 (zw. wolkenburg und neumarkt)
50676 köln
geöffnet: mi – sa 12.00-20.00 uhr

Biofach
Signor Verde – Blog
Signor Verde – Facebook
Tofutwon
Viana.de

Viana – Facebook
Soyatoo.de
Soyatoo – Facebook

Comments (1) »

Signor Verde -milchfreie caffèbar-

Endlich ist es soweit, Signor Verde öffnet die Tür! Zwar ist es erst ein kleiner Probebetrieb mit Caffè-Spezialitäten und Kuchen, doch das Sortiment (und auch das Ambiente) wird schnell wachsen.

SV Aussenreklame komplett(2)

Bobstr. 28  (zwischen Zülpicher und Neumarkt, nähe Wolkenburg)

50676 Köln

email: signorverde (bei)email(punkt)de

Öffnungszeiten (vorläufig):

Di-Sa 12.00 – 20.00 Uhr (12.-16.05.09 geöffnet)

M0-Do 18.-21.05.09 geschlossen wegen Vorbereitung der offiziellen Eröffnung

Fr 22.05.09 offizielle Eröffnung mit Party

Sa 23.05.09 12.00 – 20.00 Uhr

Alles ist vegan und bio & fair soweit möglich und nötig! Neben Kuchen wird es demnächst auch kleine leckere Snacks geben und ein paar Specials werden auch noch folgen. Aktuell im Programm: 2 halbe „Mett“-Brötchen hausmacher Art und unser dauerbrenner, der hausgemachte Karottenkuchen.

Genau wie das Programm ist die website noch im Aufbau begriffen, die wird aber zügig fertig gemacht, versprochen!

`Erik´ aka Signor Verde ;)

Comments (9) »

Petition: Keine EU-Zuschüsse für Viehzüchter

Mitmachen: Abschaffung der Zuschüsse der Europäischen Union für Fischerei und Viehzucht

Das internationale Zentrum für Ernährungsökologie (NEIC) hat eine wirklich gute Petition vorgelegt. Diese hat das Ziel die Zuschüsse der EU für Fischerrei und Viehzucht abzuschaffen.

Diese Petition richtet sich an JEDEN!!!

Denn hier geht es bei weitem nicht um den Gedanken die Tierausbeutung zu vermeiden, sondern vor allem auch darum, dass der Konsum von Fleisch, Fisch und anderen tierischen Lebensmitteln einen enormen Einfluss auf Umwelt, Gesundheit und die Entwicklung in den armen Ländern (Stichwort Welthunger) hat.

Mehr dazu in den wissenschaftlichen Panels der NEIC: Panel 1

Damit unsere Steuergelder nicht weiterhin all diese Punkte durch finanzielle Unterstützung der Viehzüchter und Fischer fördern, bietet NEIC durch diese Petition Alternativvorschläge. Z. B. wäre es sehr viel sinnvoller diese Steuergelder in gesunde und nachhaltige Lebensmittel zu investieren, die keine Ausbeutung für Umwelt, Mensch und Tier bedeuten.

Mehr dazu hier!

NEIC ist übrigens ein wissenschaftliches, fachübergreifendes Komitee, das die Auswirkungen der Essgewohnheiten von der Produktion bis zum Konsum hin untersucht. NEIC untersucht nicht nur diese Dinge, sondern sucht auch nach Alternativen und macht konkrete Vorschläge zur Verbesserung all dieser „kritischen Punkte“. Mehr dazu hier: NEIC

~ Soa

Leave a comment »

Wie war der Veggie Street Day 2008?

Beeindruckend! :D

Fotos gibts HIER (Shots by Mario Nake)

In diesem Jahr haben noch viele mehr den Weg zu diesem wunderbaren Event gefunden. Wir hatten schon befürchtet, dass uns das graue Wetter einen Strich durch den Veggie Street Day machen würde. Pustekuchen!

Der VSD war ein voller Erfolg! Selbst die Leute aus den entferntestens Winkeln Deutschlands haben die lange Anreise nicht gescheut…ich bin begeistert! :o)

In diesem Jahr gab es wieder viele bunte Highlights. Unter Anderem… Den Rest des Beitrags lesen »

Leave a comment »

BIO-vegane Mensa in Siegen!

Geht doch! Die Cafeteria der Zentralmensa der Uni Siegen macht es vor:

BIO VEGANES STUDENTENFUTTER :)

„Die Essgewohnheiten, auch unter den Studierenden, haben sich verändert“, stellt Studentenwerks-Geschäftsführer Detlef Rujanski, fest. „Veganer zu sein, ist eine Sache der Weltanschauung. Ich freue mich sehr, dass wir den Wunsch dieser sicherlich kleinen Gruppierung mit unserem neuen Produkt erfüllen können, zumal wir das einzige Studentenwerk in Deutschland sind, das „Vegane Bio-Produkte‘ anbietet.“ (zum ganzen Artikel)

GenV meint: Weiter so! Der Anfang ist gemacht und vielleicht merken andere Mensen ganz schnell, wie „uncool“ sie sind, wenn sie nichts veganes anbieten ;) Von unserer Seite ein großes Lob an das Studentenwerk in Siegen!

Außerdem gibt es fair-gehandelten Caffè :)

`Erik´

Leave a comment »

bgreen (fair . organic . charity)

bild-1.jpg

Beim Schlendern durch die Kölner Innenstadt bin ich zufällig an einem sehr interessanten kleinen Laden vorbei gekommen.

bgreen – heißt es auf dem Schild und weckt sofort mein Interesse. Also rein in das kleine Stübchen und groß gestaunt:

kopie-img_0092.jpg img_0095-kopie.jpg

Die Ladeninhaberin Andrea lächelt mich freundlich an und ich fühle mich gleich wohl. Hier gibt es faire Bio-Kleidung und Schuhe im coolen Style. Für Frauen, Männer und Kinder. Bis auf ein paar Ledereinsätze an den Schuhen (da ist sie aber noch in Verhandlung) ist so gut wie alles vegan. :D

unbenannt-2.jpg

Andrea ist sehr nett und wir unterhalten uns über all die wichtigen Themen, die uns so beschäftigen. Ich erfahre, dass sie selbst Designerin ist und an einer eigenen Kollektion arbeitet. Schwierig sei es an gute faire Bio-Stoffe zu kommen. Wenn also jemand einen Tipp hat, dann immer her damit. ;)

Wer bisher dachte, das faire Bio-Klamotten ökig und langweilig seien, der sollte sich vor Ort vom Gegenteil überzeugen lassen. Ein Besuch ist es auf jeden Fall wert!! Hier kann man wenigstens die Klamotten anprobieren und weiß was man hat. :D

bgreen – der store für green fashion
by andrea imgenberg
albertusstraße 3
50667 köln

geöffnet: di-sa 11-19 Uhr

tel. +49 (0)221-27613140
mail@bgreen.de

Derzeit ist sie auf der Suche nach einem größeren Shop. Wenn es soweit ist, werdet ihr von der neuen Adresse sofort erfahren.

unbenannt-1.jpg

Marken:

loomstate . kuyichi . stewart & brown . les racines du ciel . imps & elfs mandala . veja . ipanema greenage

~ Soa

Fair-Trade Fashion

Comments (1) »

FA!R2008 – Erste Messe für Fair-Trade-Textilien

FA!R bringt MEHR!
fair2008

Endlich bekommt die Modebranche in Sachen Fair-Trade mehr Aufmerksamkeit – und zwar auf der FA!R2008. Eine Messe und Fachtagung mit dem diesjährigen Schwerpunkt „Textilien & Accessoires“.

Auf dieser Messe können Verbraucher & Einzelhändler stöbern, einkaufen oder neue Ideen aufgreifen. Neben viel Mode gibt es zudem auch Fair-Trade Gaumenfreuden, Kunst und vieles mehr

Hoffen wir, dass das Marktsegment Mode dadurch mehr Beachtung erhält und somit die Auswahl an fairen Klamotten nicht nur größer, sondern auch interessanter und vor allem fesher wird! ;)

Wann:

  • FR., 25. JANUAR 2008, 9:30 UHR BIS 18:00 UHR
  • SA., 26. JANUAR 2008, 10:00 UHR BIS 18:00 UHR

Wo:

  • Dortmund
  • Depot
  • Immermannstr. 39

Infos:

~Soa

Comments (4) »

%d Bloggern gefällt das: