Posts tagged Monsanto

„Rekordstafe“ gegen Monsanto verhängt

Das wird den Konzern in die Knie zwingen:

Die amerikanische Umweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency) hat gegen Monsanto ein Strafe in Höhe von 2,5 Mio US Dollar verhängt, also rund 2,0 Mio Euronen! Bei einem Jahresumsatz von gerade mal 11,7 MRD USD und einem Nettogewinn von rund 2.109.000.000 US Dollar trifft es das Unternehmen hart. Nach Abzug der „Rekordstrafe“ würde der 2009 Gewinn lediglich noch 2.106.500.000 USD betragen…….

Was war da los, im Staate Texas? Monsanto hat in den Jahren 2002-2007 trotz örtlichen Verbots zwei nicht genehmigte Baumwollsorten (Bollgard & Bollfard II) an Produzenten in Texas verkauft! Um welche Mengen es sich dabei handelt wird leider verschwiegen….

Bollgard wird u.a. sehr gerne nach Indien verkauft, da gibt es wohl nicht so viele Probleme mit Gesetzen. Monsanto hat dafür nette Tabellen, um zu zeigen, wie toll das Zeug ist.

In der Werbung sieht das so aus:

oder so:

andere, die den „Freund“ auf ihren Acker gelassen haben und sich ein Moped kaufen wollten, erging es dann anders:

Tja, das kann Monsanto nicht verstehen, so viel Lebensqualität muss doch auch nach Texas. Als guter Freund nimmt der Konzern sogar eine „Rekordstrafe“ in Kauf, damit es allen Menschen besser geht! Und ich dachte mal wieder, dass es nur um Geld geht….. schämen sollte ich mich… schämen……! Wie konnte ich nur auf die Idee kommen mir ein BIO T-Shirt zu kaufen…. auch noch fairtrade! Also, weiter fleißig „Kinder T-Shirts nur 1,99“ kaufen, dann sind die 2,5 Mio ruckzuck wieder in der Kasse. Was? Sind sie eh schon wieder? Ach ja, hier:

Die Aktie von Monsanto notiert an der NYSE aktuell bei 50,60 Dollar (+6,04 Prozent). (09.07.2010/ac/n/a)

`Erik´

Advertisements

Comments (1) »

Gen-Mais Nein Danke!

Etliche unserer Nachbarländer haben den Gen-Mais MON810 schon verboten, da die Risiken zu groß sind. Die neue Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner muss jetzt den Gen-Mais auch bei uns untersagen.

Bereits 2x haben wir dieses Thema behandelt, weitere Informationen unter GENervt und Warum Vegan. Jetzt ist die Gelegenheit da, denn Seehofer ist weg und vielleicht kann Aigner mehr bewegen, besonders wenn sie den Druck aus der Bevölkerung spürt. Vielleicht kehren ja neue Besen wirklich besser!!!!!

Also, mitmachen und die Protest-Postkarte bei Campact unterschreiben, über 30.000 Menschen haben schon mitgemacht, 40.000 sollen es werden, aber eigentlich müßten es 100.000 werden (und noch viel mehr!)! Die Postkarten werden Mitte Januar 09 übergeben.

Hier noch der Film zur Kampagne:

`Erik´

Comments (1) »

TV-Tipp Heute: Monsanto…

Comments (1) »

Warum vegan? Heute: GVO-Mais

Wie zu erwarten war hat sich das U.S. Amerikanische Kleinunternehmen Monsanto endlich gegen die übermächtige Bundesrepublik Deutschland durchsetzen können und die Freigabe zum Anbau von genmanipuliertem Mais erzwungen!

Anbau von Gen-Mais in Deutschland ab 2008 möglich

Sehr kurzsichtig gedacht könnte man sich jetzt fragen „Was geht mich das an?“ Schließlich kauft ja kaum einer Produkte, auf denen deklariert ist, dass die Zutaten genmanipuliert sind. Die generelle Akzeptanz in der Bevölkerung ist eh nicht gegeben, die meisten stehen dem Thema eher kritisch gegenüber.

Doch was hat das ganze jetzt mit vegan zu tun?

Ähnlich wie beim Soja-Anbau landet der allergrößte Teil als Futtermais im Tierfutter. Ob die gemolkene Kuh oder das getötete Rind damit gefüttert wurde, muss beim „Endprodukt“ nicht deklariert werden. DER große Burgerladen in Deutschland bietet z.B. kein einziges manipulationsfreies Menu an! Genauso die Firma Müllermilch, da wird ebenfalls fleißig GVO-Futter verwendet. Greenpeace hat nach vielen Klagen das Recht zugesprochen bekommen die Produkte als Gen-Milch zu bezeichnen. Die umwelttechnischen und gesundheitlichen Zusammenhänge von Gen-Mais kann sich jeder selber durchlesen, und ob man an seinem Wohnort davon betroffen ist, kann man hier nachsehen. Die irreparabelen Folgeschäden sind ein Thema, wichtiger wäre es aber den Schaden erst gar nicht entstehen zu lassen! Auf der einen Seite könnte man selber Mais anbauen -> Aktion Bantam Mais oder man entzieht dem Anbau den Boden unter den Füßen und lebt einfach (BIO)-vegan :)
Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (2) »

%d Bloggern gefällt das: