Posts tagged soja

Signor Verde -milchfreie caffèbar-

Endlich ist es soweit, Signor Verde öffnet die Tür! Zwar ist es erst ein kleiner Probebetrieb mit Caffè-Spezialitäten und Kuchen, doch das Sortiment (und auch das Ambiente) wird schnell wachsen.

SV Aussenreklame komplett(2)

Bobstr. 28  (zwischen Zülpicher und Neumarkt, nähe Wolkenburg)

50676 Köln

email: signorverde (bei)email(punkt)de

Öffnungszeiten (vorläufig):

Di-Sa 12.00 – 20.00 Uhr (12.-16.05.09 geöffnet)

M0-Do 18.-21.05.09 geschlossen wegen Vorbereitung der offiziellen Eröffnung

Fr 22.05.09 offizielle Eröffnung mit Party

Sa 23.05.09 12.00 – 20.00 Uhr

Alles ist vegan und bio & fair soweit möglich und nötig! Neben Kuchen wird es demnächst auch kleine leckere Snacks geben und ein paar Specials werden auch noch folgen. Aktuell im Programm: 2 halbe „Mett“-Brötchen hausmacher Art und unser dauerbrenner, der hausgemachte Karottenkuchen.

Genau wie das Programm ist die website noch im Aufbau begriffen, die wird aber zügig fertig gemacht, versprochen!

`Erik´ aka Signor Verde ;)

Comments (9) »

Veggie Street Day 2008

Wer es bisher noch nicht gemacht hat sollte sich spätestens jetzt ganz dick den 06. September 2008 im Kalender ankreuzen, denn dann findet wieder der VSD in Dortmund statt!

Es erwartet euch ein toller Tag mit viel Info, Aufklärung, Live Musik, netten Menschen, leckerem Essen, faire Kleidung, vegetarian Shoes und und und……. Und natürlich wieder mit dabei:

Die generation V „Milchfreie Caffèbar“!

Meldet euch doch einfach am Stand, damit wir den einen oder anderen GenV-Leser auch persönlich kennen lernen können. „Einen ausgeben“ werden wir allerdings nicht, da alle Einnahmen in die Finanzierung des VSD fließen und da zählt jeder Euro!

Ach ja, jeder Euro zählt und das fängt oft schon bei der Anreise an! Deshalb gibt es diese wunderbare Mitfahrbörse zum VSD! Kaum zu glauben, es sind tatsächlich noch Plätze frei. Falls jemand von Köln aus noch welche frei haben sollte, wir hätten da noch so ein paar nette Menschen von hier, die gerne mit möchten, da das GenV-Auto schon mit Theke, Maschine usw voll sein wird.

Schon jetzt bedanken wir uns für die tolle Unterstützung bei:
Rapunzel (Espresso)

Tofutown (Sojadrinks)

Nachtrag 07.09.08: Die ersten Bilder haben wir auf unsere Flickr-Seite gesetzt, weitere Photos und ein kleiner Bericht folgt noch. Es war ein super Tag und GenV bedankt sich bei den vielen Gästen unserer kleinen Caffèbar!

Comments (1) »

1. Juni: Internationaler Tag der Milch

Am 1. Juni ist es soweit, dann feiert sich die Kuhmilchindustrie selber und deklariert das ganze als

Tag der Milch.

Die CMA zeigt Praktiken der Milchviehwirtschaft in spielerischer Weise für Groß und Klein:

„Berührt der Taststab den Draht, surrt die Lichtsirene und die Kuh beschwert sich mit lautem Muhen“

Auch Peta „feiert“ mit (Achtung: Unzensiertes Video!): Milk gone wild

und GenV gönnt sich einen Sojaccino: Sojaccino

Gefeiert wird auch, dass der kleine Milchhof langsam ausstirbt und die Kuhmilchgewinnung immer industrialisierter und professioneller wird (siehe auch The Meatrix):

Gab es 1996 noch 186.400 Milcherzeugende Betriebe, so waren es 2006 gerade noch 103.000 Betriebe, Tendenz stark fallend! Und obwohl der Milchkuhbestand im gleichen Zeitraum von 5,2 Mio Stück auf 4,05 Mio Stück zurückgegangen ist, blieb die Kuhmilcherzeugung insgesamt nahezu stabil, denn die „Profis“ pressen mittlerweile statt 5.510 KG Milch pro Kuh und Jahr satte 6.849 KG (durchschnittlich) aus einer Kuh heraus. „Spitzenzüchtungen“ müssen in ihrem kurzen Leben sogar bis über 11.000 KG Milch abgeben. (Quelle:Milch-markt.de)

Aktualisierung (29.05.): Laut Medieninformation von „Die Milchwirtschaft in Rheinland-Pfalz“ wurden im abgelaufenen Prüfungsjahr durchschnittlich 7.344 kg Milch je Kuh mit 4,18% Fett und 3,37% Eiweiß ermolken…… macht also bei 120.700 Kühen in Rheinland-Pfalz: 886.420.800 kg Kuhmilch!!!!!!!!!!!!!

Nochmal: 886 Millionen KG Kuhmilch in einem Jahr, nur in Rheinland-Pfalz!

Denn so ist sie, unsere Landwirtschaft, nur wenige Hühnerbarone, Milchfürsten und Schweinemäster kontrollieren den gesamten Markt, diktieren der Politik die Gesetze und dem Verbraucher was auf den Teller kommt. Ist ja nicht so schwer, bei einem Marketingbudget der CMA von 50.000.000 Euro (2006 waren es sogar noch 100 Mio. €) uns weis(s) machen zu wollen, dass die Milch es machen würde!

Was wird denn da gefeiert? Geht es darum die Milchkuh zu feiern? Wohl kaum! Geht es der Milchindustrie um die Gesundheit der Menschen? Sicher nicht, oder glaubt irgendjemand noch, dass der Verbraucherschutz vor der Profitgier der Unternehmer kommt? Selbst Horst Seehofer (Bundesminister für Verbraucherschutz!) sagt das offen heraus und läßt z.B. seinen Parlamentarische Staatssekretär Gerd Müller (CSU) verkünden „Wir arbeiten an keinem Farbsystem, wir bleiben bei dem mit der Wirtschaft entwickelten System.“ (Thema Ampelkennzeichnung bei Lebensmitteln)!

Warum in aller Welt wird gefeiert? Den Rest des Beitrags lesen »

Leave a comment »

Milchfreie Caffèbar

GenerationV präsentiert die wohl erste mobile „Milchfreie Caffèbar“ beim Planet Diversity-Festival in Bonn.

Milchfreie Caffèbar

Zur Auswahl standen Caffèspezialitäten mit Soja- oder Soja-Reisdrink und auch leckerem Mandeldrink! Die Resonanz und Akzeptanz war sehr gut und viele Festivalbesucher hatten gar nicht gelesen, dass der Stand milchfrei war. Viele dieser Besucher probierten trotzdem und fanden es überraschend lecker! Natürlich hatten wir auch entsprechendes Infomaterial zum Thema „Kuhmilch“ parat, das sogar die „Milchbauern“ aus der Schweiz mitgenommen hatten. So kam einiges an Einnahmen zusammen, die komplett für die Veranstaltung gespendet wurden. Als Caffè haben wir den sehr leckeren Espresso von Rapunzel verwendet (vielen Dank nochmal für das Sponsoring!).

Der nächste Termin für die „Milchfreie Caffèbar“ steht auch schon fest, wir werden die Besucher der „Mainzer Museumsnacht“ am 17.05.08 in der Galerie Ka5 (Kapuzinerstr. 5, Mainz) mit unseren Spezialitäten verwöhnen.

Natürlich sind wir auch beim Veggie Street Day am 06.09.08 in Dortmund dabei!

`Erik´

Leave a comment »

Meat out 2008

Meat out 2008!

Das weltweite Aktionsbündnis MEATOUT ruft zum Meatout 2008 auf!

Wir wollen Interesse wecken und aufklären. Vegetarisch oder vegan ist köstlich, gesund und „ehrlich“. Ernährung als Umweltschutz, Ernährung als Basis menschlicher Werte und vor allem Ernährung als Voraussetzung für Gerechtigkeit und Frieden.

Schwerpunkte der Kampagne sind vom 28.-30.03.2008! Auch kurzfristige Aktionen sind noch möglich, einfach die Info an die Orga schicken, damit möglichst viele Menschen davon erfahren können und auch kommen.

GenerationV macht auch mit und schäumt zum veganen Brunch in Bonn am 30.03.08 leckere BIO-fairtrade-vegane Caffè-Spezialitäten! Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (3) »

Stoppen Sie Cargill und retten Sie den Wald

!!! Mitmachen !!!

Heute in meinem Mail-Kasten gefunden:

„Liebe Regenwald-Freundinnen und -Freunde,

in Paraguay wachsen mittlerweile auf 2,6 Millionen Hektar Soja-Monokulturen – das meiste davon bepflanzt mit gentechnisch modifizierter Soja. Angebaut wird es vornehmlich für den Export als Tierfutter oder Biokraftstoffe. Die Nachfrage nach Biokraftstoffen treibt die Preise für Soja nach oben, und Soja-Unternehmen
wandeln deshalb gerade weitere 400.000 Hektar Land in Plantagen um. Die Folge sind eine massive Entwaldung, die dieses Jahr in den schlimmsten Waldbränden seit
Beginn der Aufzeichnungen gipfelten und die Erderwärmung antreiben. Zudem werden deshalb zehntausende Menschen von ihrem Land vertrieben: 90.000 Familien allein während des letzten Jahrzehnts. Pestizid-Einsätze lösen Krankheiten und sogar Todesfälle in der Landbevölkerung aus, Auslaugung des Bodens und Wasserverschmutzung bedroht die Zukunft der Menschen.

Paraguayanische Sozial-Verbände bitten daher dringend um rasche internationale Unterstützung für zwei wichtige Briefkampagnen.
Sie finden die Infos und Musterbriefe unter

http://www.regenwald.org

Bitte informieren Sie auch Freunde und Bekannte.

Vielen Dank und beste Grüßen

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.
22337 Hamburg
Info@regenwald.org
http://www.regenwald.org“

Und mit einem kleinen klick hier kann man jeden Tag fast einen m² Regenwald helfen!

~ Soa

Comments (1) »

%d Bloggern gefällt das: